Montag, 25. September 2017

Verkaufen Sie für 100 Euro Ihr Stimmrecht zur Bundestagswahl?

Markus Miller
Markus Miller
Insiderfür Geopolitik, Ökonomie & Geld


Sehr geehrte Damen und Herren,
wenige Tage, oder fast Stunden vor der Bundestagswahl 2017 widme ich mich einem sehr interessanten Thema. Der Frage nach dem Kauf von Wählerstimmen bzw. der Käuflichkeit des Stimmrechts. Der An- und Verkauf von Wählerstimmen ist in Deutschland laut Strafgesetzbuch, §108b und §108e StGB, gesetzlich verboten.
Doch würden die Deutschen ihr Stimmrecht zur Bundestagswahl 2017 verkaufen? Und wenn ja, zu welchem Preis? Das Finanzportal Vexcash hat sich dazu mit dem Umfrageinstitut mafo in der Bevölkerung umgehört. Für die meisten kommt ein Verkauf demnach unter keinen Umständen infrage.
Zwei Drittel der Deutschen verkaufen ihre Stimme nicht
Die gute Nachricht zuerst: 66 Prozent der Deutschen würden ihre Stimme unter keinen Umständen verkaufen. Besonders resistent gegen den Mammon: Frauen. Drei Viertel der weiblichen Befragten schließen einen Verkauf ihrer Stimme kategorisch aus. Bei den Männern würde fast jeder Zweite (44 Prozent) hingegen sein Recht zur Mitbestimmung gegen eine finanzielle Gegenleistung hergeben.
Jüngere Menschen neigen zum Verkauf
Bei genauerer Betrachtung der Ergebnisse fällt auf, dass besonders mit sinkendem Alter der Verkauf in Betracht gezogen wird. So gaben knapp 80 Prozent aller über 46-Jährigen an, ihre Stimme nicht zu verkaufen. Zwischen 31 und 45 Jahren sind es immerhin noch rund 60 Prozent. In der jüngeren Altersklasse, zwischen 18 und 30 Jahren, gibt nur noch die Hälfte aller Befragten ihre Stimme als Unverkäuflich an. Jeder Zweite würde sich demnach seinem Stimmrecht einmalig für 2.000 Euro oder weniger entsagen.
Jüngere Menschen verkaufen schon für 100 Euro
Nur für eine Minderheit von 34 Prozent der Befragten käme ein Verkauf ihrer Stimme infrage. Doch zu welchem Preis? Zur Auswahl standen 100, 250, 500, 1000 und 2000 Euro. Rund 20 Prozent der Verkaufswilligen würden dabei ihre Stimme bereits für 100 Euro abgeben – vor allem Befragte aus der Altersklasse 18-30 Jahre gaben dabei diesen Wert an. Für eine Gegenleistung von 250, 500 und 1.000 Euro konnten sich insgesamt knapp 30 Prozent begeistern. Etwa 50 Prozent aller Befragten würden ihre Stimme für die Summe von 2.000 Euro verkaufen. Auch hier führen die 18-30-Jährigen die Ergebnisse an.
Viele Grüße
Markus Miller
Geschäftsführer - GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.
PS: Wer sich den Gesetzen nicht beugen will, muss die Gegend verlassen in denen sie gelten. Nach dem Vorbild von Johann Wolfgang von Goethe finden Sie umfassende Analysen und Empfehlungen in diesem Kontext in meinem aktuellen Buch "Die Welt vor dem Geldinfarkt".

Samstag, 9. September 2017

Evidence That Won't Go Away! - September 11, 2001 - Event





Rechtzeitig Zur Erinnerung - das die Wahrheit endlich nicht mehr verleugnet wird und diejenigen welche die Verschwörung betrieben, benannt werden, im Gegensatz zu denen, welche sich auftaten und widersprachen. Die sog."Verschwörer"-deppen zu einer immer mehr verdichtenden Wahrheits-Theorie entpuppt, denn zu einer Verschwörungstheorie, wie Sie doch von einer anderen Interessensgruppe deklariert wurde und derer vorgegaukelter Wahrheit entspricht, endlich aufgedeckt wird, damit die wahren Täter vor das Tribunal der Welt gestellt werden....DENN DIES SIND DIE WAHREN VERSCHWÖRER UND ALLE IHRE MITWIRKENDEN    .....AUCH DIE IGNORANTEN !!!!


Sonntag, 20. August 2017

Angela Merkel verplappert sich! Hat sie das wirklich gesagt ?

Angela Merkel: Hat sie das wirklich gesagt? ☛ Teil 2 ☚

Spiegel-Bestsellerautor Thorsten Schulte im Fadenkreuz von Justiz und Polizei. Weckruf!



Veröffentlicht am 18.08.2017
Bitte an alle alternativen Medien: Sichern Sie dieses Video für den Fall eines Falles. Beachten Sie bitte auch das Interview mit Hagen Grell, welches Sie in unserem YouTube-Kanal Silberjunge ganz oben in der Rubrik "Videos & Interviews zum Buch Kontrollverlust" gleich neben diesem Video finden. In wenigen Tagen folgt ein Video mit einer Buchlesung des gesamten Kapitels über Angela Merkels andere Seite.
Seit dem 10.8.2017 ist das Buch "Kontrollverlust" ein Spiegel-Bestseller. Wir freuen uns sehr darüber und danken allen Käufern.
▶Alles zum Buch und die Bestellmöglichkeit: http://www.silberjunge.de/kontrollver...
▶JournalistenWatch: "Kaufen Sie Kontrollverlust - unbedingt." http://www.journalistenwatch.com/2017...
Wichtig: Legt Amazon dem Buch bewusst Steine in den Weg? Lieferzeit am 8.8.2017: 2 bis 4 Wochen. Aktuell sind es 1 bis 3 Wochen. Amazon und andere Konzerne dominieren und diktieren. Sagen wir NEIN dazu.
Bestellen Sie das Buch bitte über www.silberjunge.de/kontrollverlust und der Verlag liefert es Ihnen direkt. Oder bestellen Sie es direkt auf der Seite des Verlags. Oder unterstützen Sie den Buchhandel und suchen das Buchgeschäft Ihres Vertrauens auf. Sie unterstützen so den Einzelhandel und Amazon hat dann das Nachsehen.

Das neue Buch Kontrollverlust mit einem Vorwort von Willy Wimmer "Freiheit, die wir meinen", der 33 Jahre für die CDU im Deutschen Bundestag saß, ist ab 26. Juli 2017 erhältlich.

Willy Wimmer schreibt: "Freiheit wird verspielt und bewusst eingeschränkt - und Thorsten Schulte redet und schreibt dagegen an. Dazu braucht es Mut, und den hat Schulte..."

Viele Informationen über das neue Buch erfahren Sie auf der Seite zum Video: http://www.silberjunge.de/kontrollver...

Thorsten Schulte ist Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins "Pro Bargeld - Pro Freiheit e.V.". Erfahren Sie mehr:
▶Pro Bargeld - Pro Freiheit: http://www.pro-bargeld.com

Unseren YouTube-Kanal abonnieren: https://www.youtube.com/user/silbervi...

Besuchen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/Silberjunged...

Wie hat Ihnen das Video zum Buch Kontrollverlust gefallen?
Wir würden uns über einen Daumen nach oben, einen Kommentar oder ein Abo unseres Youtube-Kanals freuen.

Vielen Dank und bis zum nächsten Video!

▶Besuchen Sie unsere Webseite: http://www.silberjunge.de

Kontrollverlust! Merkels Rechtsbrüche. Flüchtlinge, Bargeld, Freiheit, Euro. Was uns droht und wie wir uns schützen.

Wer ist der Silberjunge?

Der Silberjunge ist der bekannte Kapitalmarkt- und Konjunkturexperte Thorsten Schulte aus Deutschland. Im Oktober 2010 erschien sein Buch „Silber – das bessere Gold“, welches bereits im ersten Halbjahr 2012 die Marke von über 20.000 verkauften Exemplaren überspringen konnte. Im November 2011 erschien sein zweites Buch „Vermögen retten – in Silber investieren“.

Nach seiner Tätigkeit als Investmentbanker u.a. bei der Deutschen Bank als Vice President und der DZ Bank als stv. Abteilungsdirektor zwischen 1999 und 2008 verschrieb er sich dem Werben für Gold- und insbesondere Silberinvestments zum zwecke des Vermögensschutzes. Bereits im Jahre 2000 stellte er vor Hunderten von Bankvorständen seine Präsentation mit dem Titel "Zeitenwende" vor und riet dazu, auf historische Zinstiefs zu setzen. Als überzeugter Antizykler setzte er schon ab 2001 auf Edelmetalle.

Unser Impressum finden Sie hier: http://www.silberjunge.de/impressum_youtube.html
Für geschäftliche Anfragen: 
Land: Deutschland

https://www.youtube.com/watch?v=Hb5vS_kQhJs



Alle dürfen nur die Deutschen nicht??!!


Serge Menga [ Klartext !!! ]





https://www.youtube.com/watch?v=tRJNR23vREw